Erfolgreich Geschichten erzählen – Kleinwalsertager Dialoge 2014

© Kleinwalsertaler Dialoge 2014

© Kleinwalsertaler Dialoge 2014

Der Schweizer Marketingexperte Beat Krippendorf (Foto links) hat anlässlich der Kleinwalsertaler Dialoge 2014 einen humorvollen und inspirierenden Vortrag zum Thema „Geschichten sind seelische Energieträger“ gehalten.

Den Vortrag gibt es nun bei Radio Vorarlberg als Podcast zum Nachhören.

Relevanz für das Marketing touristischer Produkte und Dienstleistungen

Geschichten werden vor allem im Dienstleistungsmarketing immer wichtiger. Einige Gründe hierfür sind:

  • Der mediale Wandel hat zu einer Informationsflut geführt. Konsumenten filtern immer stärker aus, welchen Inhalten sie Aufmerksamkeit und Zeit schenken.
  • Gefragt sind vor allem authentische, emotionale und SINNvolle Inhalte. Reale Geschichten können hocheffektive Träger solcher Informationen sein.
  • In jedem Unternehmen werden tagtäglich Geschichten geschrieben. Gerade im Tourismus sorgen vor allem die Kunden dafür, dass diese Geschichten auch öffentlich werden (Tripadvisor, Holiday Check, Booking & Co).
  • Tourismusunternehmen sollten Geschichten als Chance erkennen und beginnen, diese aktiv zu kommunizieren. Digitale Kommunikationsformen wie Blogs, Soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, Google+ etc.) oder Videos sind hierfür prädestiniert.

Geschichten sind Markenträger

Durch Geschichten wird die „reale Marke“ von Unternehmen transportiert. Umso wichtiger ist die Erkenntnis, dass authentische, positive und emotionalisierende Geschichten im Zusammenhang mit Themen wie

  • Führungs- und Unternehmenskultur,
  • Philosophie und Werten,
  • Haltungen und Kommunikationsverhalten und ultimativ
  • mit der Leidenschaft der handelnden Personen

zusammen hängen.

Beat Krippendorf sagt hierzu. „Sie werden immer kommunizieren, was sie sind. […] Geschichten beginnen im Innen.“

Impressionen: Dialoge 2014